Die Küchenarbeitsplatte steht im Mittelpunkt einer Küche.

Jeden Tag müssen Arbeitsplatten höchsten Anforderungen entsprechen, sei es bei der Zubereitung des Essens, dem Abstellen von Geräten und Töpfen oder beim gemeinsamen Zusammensitzen – sie sind sozusagen Allrounder. Daher sollten Sie bei der Wahl Ihrer Arbeitsfläche nicht nur auf die Optik sondern auch Ihre Funktionalität achten.

Doch was ist besser – eine Arbeitsplatte klassisch aus Holz, Schichtstoff oder doch vielleicht aus Naturstein?

GlasHolzSchichtstoffNatursteinPro & Contra

Glasplatten

Arbeitsplatten GlasAls Blickfang in der Küche sind Glas-Arbeitsplatten heutzutage voll im Trend.

Sie können dem Küchendesign durch verschiedene Farben oder Aufdrucke angepasst werden und bilden eine elegante und praktische Alternative zu einfachen Holz- oder Schichtstoffplatten.

Holz-Arbeitsplatte

Arbeitsplatten HolzKüchenarbeitsplatten aus Holz schaffen in Ihrer Küche nicht nur eine warme Wohlfühlatmosphäre, jede einzelne Platte ist aufgrund der von der Natur aus geschaffenen Verwachsung und Maserung ein unverwechselbares Unikat. Wählen Sie aus verschiedenen Holzsorten wie Nussbaum, Ahorn oder Buche und erhalten Sie stets ein überzeugendes und auch ökologisch wertvolles Ergebnis.

Schichtstoff

Arbeitsplatten SchichtstoffBei Arbeitsplatten aus Schichtstoff werden verschiedene Materialien unter hohem Druck miteinander verpresst. Aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten der Zusammensetzung können Schichtstoffplatten dabei die Wärme von Holz sowie die kühle Optik von Stein oder auch Beton imitieren. Da Kunststoffplatten leicht zu reinigen, robust gegenüber äußeren Einflüssen und geruchs- sowie geschmacksneutral sind, bieten Sie eine optimale Verwendung im täglichen Gebrauch.

Naturstein

Arbeitsplatten NatursteinMit einer Arbeitsplatte aus Naturstein schaffen Sie eine perfekte Symbiose zwischen Ästhetik und Funktionalität. Sie verleihen Ihrer Küche eine elegante Ausstrahlung und überzeugen durch eine hohe Widerstandskraft. Dabei können Sie unter anderem zwischen Granit, Marmor, Sandstein, Quarz oder auch Schiefer wählen. Zu beachten ist bei Marmor, Kalkstein und Sandstein neben den Hartgesteinen wie Granit allerdings die eingeschränkte Säurebeständigkeit. Wir beraten Sie diesbezüglich gern!

Arbeitsplatten im Vergleich

Material Vorteile Nachteile
Glas
  • Schmutzabweisend – schnelle Reinigung
  • Hitzebeständig
  • Hygienisch
  • Anfällig für Kratzer und Flecken
  • preisintensiv
Holz
  • Unikat aufgrund natürlicher Maserung
  • Große Auswahlmöglichkeiten
  • Ökologisch
  • Relativ weich, dadurch empfindlich für Kratzer
  • Pflegeintensiv – regelmäßiges
  • Imprägnieren nötig
  • Wasserempfindlich, kann aufquellen
Schichtstoff
  • Dekor ist wandelbar
  • Imitation anderer natürlicher Materialen möglich
  • Geruchs- und Geschmacksneutral
  • Niedrige Preisklasse
  • Pflegeleicht
  • Nicht unbegrenzt hitzebeständig
  • Empfindlich für Kratzer und Schnitte durch weiche Oberfläche
Naturstein
  • Widerstandsfähig, schnittfest, hitzebeständig
  • Säureunempfindlich
  • Hygienisch
  • Wasserabweisend
  • Pflegeleicht
  • Gehobene Preisklasse
  • Quarz- und Kompositgestein nur bis 180°C hitzebeständig